2010 wurden bisher mehr als 60 Folgen zu der Webvideo-Reihe Produziert. Die Idee dazu hatte die Kommunikationschefin der Mayerschen Buchhandlung, die ein neues Videoformat für die Social-Media Aktivitäten des Unternehmens wollte. Aus der Idee entwickelte das tremoniamedia-Team eine erfolgreiche Videomarke.

Nach der ersten Staffel der Webvideos wurde das Erscheinungsbild komplett überarbeitet. Es entstand das unverwechselbare Design sowie der Markenname „Die Buchspione“, der ab jetzt den visuelle Rahmen jedes Webvideos der Mayerschen darstellt. Apropos: Die Darsteller in den Videos sind immer echte Buchhändlerinnen und Buchhändler, denen man die Begeisterung für Bücher auch in den Videos ansieht.

Einige Buchtrailer aus der Reihe „Buchspione“ schafften es sogar bis ins TV. So wurden zum Beispiel mehrmals Buchspione im SAT 1 Morgenmagazin im Bereich der Buchvorstellungen gezeigt. Später wurde auch ein Webradio-Sender mit den Beiträgen der Mayerschen versorgt. Damit erzielt die Webvideoserie nicht nur den gewünschten Effekt auf Youtube, Facebook und Co, sondern verbreitet sich auch in den klassischen Medien.

Zu den Videos
Zum Imagefilm

Ein unterhaltsamer Spot für DAS ÖRTLICHE
Die Botschaft: Elektriker finden…

In der Hauptrolle: René Sydow

Ein Markentrailer für das Elektrotechnik-Unternehmen aus Neuenrade, gedreht im Hollywood-Stil. 3 Minuten Information, Unterhaltung und vor allem, Spannung.

Der Markentrailer erzählt von einem magischen Ereignis im Deutschen Museum für Naturwissenschaft und Technik in München. Dort fängt ein etwa 100 Jahre altes Exponat plötzlich an zu leuchten… Das Exponat, das SCHNIEWINDT-Gitter von 1901 gibt es wirklich – die Handlung des Films ist jedoch frei erfunden. Gedreht wurde mit der aus Hollywood Filmen bekannten Kinokamera RED EPIC von tremoniamedia.

Der Markentrailer setzt vor allem auf etwas, das normalerweise bei einem Imagefilm nicht vorhanden ist: Spannung. Das tremoniamedia Team bestehend aus Produktionsleiter Daniel Pauls, Autor und Regisseur Felix Rodenjohann sowie DOP und Ideengeber Amin Oussar realisierten das komplette Projekt. Daniel Pauls und Patrick Grzanna konnten hochkarätige Schauspieler für das Projekt begeistert, was den Film sowohl kommunikativ als auch filmisch in einen hochwertigen Kontext setzt.

»Näher als man denkt« ist das Motto dieses Dokutrailers, der auf witzige Weise die Flughafenfeuerwehr des Flughafen Dortmund vorstellt. Der Film dreht sich um das Herz der Feuerwehr, das Flugfeldlöschfahrzeug „Panther“.